Raumakustik  /  Raumakustik im Home Studio

Eine Lösung bietet das Konzept „Live-End-Dead-End“, kurz LEDE. Dabei handelt es sich um ein beliebtes Akustikkonzept für Tonregien, das auch fürs Homestudio sehr attraktiv ist, da es im hinteren Teil des Raums etwas „acoustic support“ bietet. Das Grundkonzept ist recht einfach: Der vordere Teil des Raums wird mit Schall absorbierenden Materialen ausgestattet, während der hintere Teil des Raums Schall reflektierende Oberflächen erhält.
 


Links:
Neumann

Raumakustik im Home Studio